24. INP Deutsche Pflege Portfolio

24-inp-deutsche-pflege-portfolio

Bei AAD Fondsdiscount erhalten Sie die Beteiligung 24. INP Deutsche Pflege Portfolio sowie nahezu alle weiteren Angebote zu Top-Konditionen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren!

» Zeichnungsunterlagen anfordern

Übersicht

Initiator INP
Bezeichnung 24. INP Deutsche Pflege Portfolio
Klassifizierung Alternativer Investmentfonds (AIF) nach KAGB
Segment Immobilien Deutschland
Land Deutschland
Kategorie Pflegeimmobilien
Investitionsobjekte Drei stationäre Pflegeeinrichtungen in Salzgitter (Niedersachsen), Kipfenberg (Bayern) und Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
Prognostizierte Ausschüttungen
ansteigend von… auf…
5,00 % - 5,25 %
Mindestanlage 10.000 EUR
Einzahlungstermine 100 % nach Beitritt
Laufzeit 12 Jahre
Bemerkung WARTELISTE

Porträt

Eckdaten der Beteiligung 24. INP Deutsche Pflege Portfolio

  • Investition in drei stationäre Pflegeeinrichtungen an verschiedenen Standorten in Deutschland
  • Langfristige, indexierte Mietverträge für alle Objekte
  • Hohe annuitätische Tilgung der Darlehen, beginnend mit Werten zwischen 2,80 und 3,05 % p.a.
  • Geplante Auszahlungen von 5,00 bis 5,25 % p.a.
  • Auszahlungen erfolgen monatlich
  • Prognostizierte Gesamtauszahlung von 159,7 % über eine Laufzeit von ca. 12 Jahren

Fondskonzeption

Mit dem risikogemischten Publikums-AIF (Alternativer Investmentfonds) 24. INP Deutsche Pflege Portfolio investieren Anleger in drei stationäre Pflegeeinrichtungen in Deutschland. Dabei handelt es sich um die im Jahr 2016 fertiggestellte Neubauimmobilie Seniorenpflege "Am Fredenberg" in Salzgitter (Niedersachsen), das "Haus Kipfenberg" in der Gemeinde Kipfenberg (Bayern) sowie die Seniorenresidenz "Am OLGA-Park" in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen). Die Immobilie in Kipfenberg umfasst neben der stationären Pflegeeinrichtung einen Anteil von Gewerbe-/Wohneinheiten. Die Betreiber der Einrichtungen sind die GERAS GmbH (Salzgitter), die RENAFAN GmbH (Kipfenberg) sowie die ASO Alteneinrichtungen der Stadt Oberhausen gGmbH (Oberhausen). Mit allen drei Betreibern wurden indexierte Mietverträge mit Laufzeiten von 20 Jahren zzgl. individueller Verlängerungsoptionen abgeschlossen. Anleger können sich an dem Fonds bereits ab einer Zeichnungssumme von 10.000 Euro beteiligen. Der Fremdkapitalanteil liegt bei etwa 51 %. Es erfolgt eine hohe annuitätische Tilgung der Darlehen, beginnend mit Werten zwischen 2,80 und 3,05 % p.a. Gemäß Prognose erhalten die Anleger monatliche Auszahlungen, beginnend mit 5,00 % p.a. und ansteigend auf 5,25 % p.a. Die geplante Gesamtauszahlung über die Laufzeit von etwa 12 Jahren liegt bei 159,7 %.

Bewertungen und Analysen

Von den Analysten der DEXTRO Group Germany wurde der Fonds mit dem Investitionsrating "AA-" bewertet. Die Darstellung der Objekte und der Betreibergesellschaften im Prospekt, so DEXTRO im Fazit der Analyse, sei umfassend, plausibel und nachvollziehbar. Der gutacherlich höher ermittelte Verkehrswert des Portfolios bestätige die Kompetenz der Anbieterin in der Auswahl von Investitionsobjekten, die den Anlagebedingungen entsprechen.

Immobilien und Mieter

Die im Jahr 2016 fertiggestellte Neubauimmobilie Seniorenpflege "Am Fredenberg" in Salzgitter (Niedersachsen) verfügt über 132 Pflegeplätze in 124 Einzel- und 4 Doppelzimmern. Der Betreiber  GERAS GmbH ist ein junges, aufstrebendes Unternehmen im vollstationären Pflegebereich. Neben dem Objekt in Salzgitter betreibt GERAS zwei weitere Einrichtungen in Berlin und Peine (Niedersachsen). Vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) wird die Einrichtung in Salzgitter mit 2,2 ("gut") bewertet.

Das "Haus Kipfenberg" in der gleichnamigen Gemeinde in Oberbayern verfügt nach geplanter Erhöhung der Pflegeplatzanzahl über insgesamt 73 Pflegeplätze in 49 Einzel- und 12 Doppelzimmern. Der Betreiber RENAFAN GmbH ist bereits seit über 20 Jahren Dienstleister in den Bereichen Seniorenbetreuung, Intensivpflege und Service für Behinderte. Das Unternehmen ist bundesweit an über 50 Standorten tätig. Der MDK hat das "Haus Kipfenberg" mit 1,1 ("sehr gut") benotet.

Die Seniorenresidenz "Am OLGA-Park" in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) bietet insgesamt 72 Pflegeplätze, davon 60 in Einzelzimmern und 12 in der Tagespflege. Der Betreiber ASO Alteneinrichtungen der Stadt Oberhausen gGmbH besteht bereits seit dem Jahr 1962. Alleiniger Gesellschafter des Unternehmens ist die Stadt Oberhausen. Neben der Fondsimmobilie betreibt das Unternehmen zwei weitere stationäre Pflegeeinrichtungen in Oberhausen. Die Seniorenresidenz "Am OLGA-Park" wird vom MDK mit 1,0 ("sehr gut") bewertet.

Neuemissionen im Bereich Immobilien Deutschland

Initiator Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit
HTB HTB 8. Immobilien Portfolio 5.000 EUR 10 Jahre ab Vollinvestition
IMMAC IMMAC Sozialimmobilien 84. Renditefonds 20.000 EUR 15 Jahre
INP 24. INP Deutsche Pflege Portfolio 10.000 EUR 12 Jahre
PI Pro-Investor PI Pro-Investor Immobilienfonds 3 10.000 EUR ca. 8 Jahre
PATRIZIA GrundInvest PATRIZIA GrundInvest München Leopoldstraße 20.000 EUR ca. 10 Jahre