Aquila Capital

Aquila Capital ist ein auf alternative und unkonventionelle Investments spezialisiertes Unternehmen. Als unabhängiges Investmenthaus identifiziert und managt es Kapitalanlagen, als Strukturierer entwickelt es maßgeschneiderte Investmentlösungen und agiert als Dienstleister für seine Kunden.

Vor der Kulisse einer sich ständig ändernden Welt konzentrieren sich die Investmentspezialisten des Unternehmens auf die Chancen, die dieser Wandel bietet. Seit Anfang des Jahrtausends setzt das Unternehmen globale Trends in innovative Investmentlösungen um. Aktuell (Juni 2013) verwaltet es mit mehr als 100 Mitarbeitern, darunter 60 Investment Professionals, in sieben Niederlassungen in Europa, Asien und Ozeanien ein Vermögen von insgesamt 4,2 Mrd. Euro. Die enge Zusammenarbeit zwischen Fondsmanagement-, Handels- und Strukturierungsteams, kurze Abstimmungswege und die unternehmerische Kultur ermöglichen ein hohes Innovationstempo und attraktive Investments.

Das Unternehmen versteht sich als eine moderne Fertigungsstätte für Anlageprodukte. Es beschäftigt Experten für Produktstrukturierung, Steuerrecht, Fondsadministration und Risikomanagement sowie Analyse und Fondsmanagement. Es vereint die Stabilität und Infrastruktur eines institutionellen Investors mit der Marktnähe und Wendigkeit eines zu 100% unabhängigen Dienstleisters. Damit ist es attraktiv für erfolgreiche Fondsmanager, die nach jahrelanger Tätigkeit in führenden Investmentbanken nun den nächsten Karriereschritt in die Selbständigkeit vollziehen wollen. Sie agieren hier als Unternehmer im Unternehmen mit einer hohen Beteiligung am Erfolg. Jedes Teammitglied ist mit erheblichen Teilen des Privatvermögens in die eigenen Anlagestrategien investiert, was für ein gleichgerichtetes Interesse mit den Anlegern an langfristig überdurchschnittlichen Ergebnissen sorgt. Unter den Fondsmanagern finden sich Experten für Anleihen, Aktien, Derivate, Hedgefonds, Rohstoffe und unternehmerische Beteiligungen.

Das Unternehmen wurde von Führungskräften aus Häusern wie Citigroup/Salomon Brothers und Münchener Rück/MEAG gegründet. Sie repräsentieren die Charakterzüge einer Investmentbank und institutioneller Anleger. Zu den Gründungsmitgliedern gehört jedoch auch Bernardino Branca. Der gebürtige Mailänder verwaltet seit dem Verkauf der familieneigenen Spirituosenkonzerns, zu dem weltbekannte Marken wie Fernet Branca gehören, sein Vermögen in einem eigenen Family Office. Er gehört zu den ersten und erfolgreichsten Dach-Hedgefondsmanagern in Europa und verwaltet in einem eigenen Fonds große Teile des Privatvermögens. Bernardino Branca verkörpert damit die Wesensmerkmale eines besonnenen, professionell aufgestellten privaten Investors. Die Fusion beider Kulturen, die eines Family Office und einer Investmentbank, ist in der deutschen Finanzindustrie einmalig. Sie ermöglicht Lösungen jenseits typischer Standards.

Aquila Capital arbeitet eng mit angesehenen Verwaltungs- und Kapitalanlagegesellschaften sowie Emittenten strukturierter Produkte zusammen. Die Vielzahl erfolgreicher Projekte für institutionelle Investoren sowie für Vertriebspartner belegt die Kompetenz und erlaubt einen hohen Individualisierungsgrad bei der Ausstattung der Produkte. Dabei werden steuerliche Aspekte ebenso berücksichtigt wie Anforderungen des Investors an Liquidität, Kapitalschutz und Wertbeständigkeit der Erträge.

 

Ihre persönliche Anfrage

Übersicht aktueller Beteiligungsangebote

Derzeit sind leider keine Angebote vorhanden.

Bereits platzierte Angebote

Immobilien Deutschland

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Ausschüttungen
ansteigend von…auf…
Aquila Real EstateINVEST II 200.000 EUR 10 Jahre 6,5 % - 7,0 %

Private Equity Fonds

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Geographischer Fokus
Aquila Private EquityINVEST II 100.000 EUR 10 Jahre Europa
Aquila Private EquityINVEST I 10.000 EUR 10 Jahre Europa

Erneuerbare Energien

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Ausschüttungen
ansteigend von…auf…
Aquila WindpowerINVEST II 10.000 GBP 10 Jahre 164,3 % insgesamt