Aquila Private EquityINVEST II

aquila-private-equityinvest-ii

Dieses Angebot ist bereits platziert!

Ihre persönliche Anfrage

Übersicht

Initiator Aquila Capital
Bezeichnung Aquila Private EquityINVEST II
Klassifizierung Alternativer Investmentfonds (AIF) nach KAGB
Segment Private Equity Fonds
Laufzeit 10 Jahre
Geographischer Fokus Europa
Anzahl Zielfonds mind. 3

Porträt

Eckdaten der Beteiligung Aquila Private Equity Invest II

  • Investitionsschwerpunkt auf Mittelstandsunternehmen in Europa
  • Investition in mindestens drei Private Equity Zielfonds und somit in voraussichtlich mehr als 100 verschiedene Unternehmen
  • Mindestens ein Zielfonds mit Schwerpunkt Secondaries-Beteiligungen zur potenziellen Realisierung früherer Auszahlungen
  • Geplante Gesamtauszahlung im Mid-Case-Szenario von 191,14% 
  • Mindestzeichnungssumme 100.000 EUR

Fondskonzeption

Mit dem Aquila Private Equity INVEST II haben Anleger ab einer Beteiligungssumme von 100.000 Euro die Möglichkeit, in ein Portfolio aus mindestens drei Zielfonds mit dem Investitionsschwerpunkt europäische Mittelstandsunternehmen zu investieren. In die engere Auswahl kommen hierbei nur solche Fonds, deren Management einen überdurchschnittlich erfolgreichen Track Record vorweisen kann. Die Zielunternehmen sollen über starke Marktpositionen in ihren jeweiligen Heimatmärkten verfügen, zudem auch über erhebliches Wachstumspotenzial, z. B. in stark wachsenden Märkten in Südamerika und Asien. Die Laufzeit der Beteiligung liegt bei etwa zehn Jahren. In diesem Zeitraum wird im Mid-Case-Szenario eine Gesamtauszahlung von 191,14% prognostiziert.

Investitionskriterien für Zielfonds

Der Private-Equity-Investmentfonds wird von einer Beteiligungsgesellschaft aufgelegt oder bei den Investitionen beraten, die (inkl. Vorgängergesellschaften oder derer Schlüsselpersonen) mindestens zwei Vorgängerfonds im Bereich Private Equity bei den Investitionen beraten hat und mindestens seit zehn Jahren im Bereich Private Equity-Unternehmensbeteiligungen tätig ist. Er ist zum Zeitpunkt der Beteiligung der Investmentgesellschaft nicht börsennotiert und ist in der Währung Euro oder US-Dollar aufgelegt. Es handelt sich um einen direkt investierenden Private-Equity-Investmentfonds oder um einen Dach-Investmentfonds. Ein Dach-Investmentfonds tätigt zu mehr als 50% Secondaries-Investitionen in andere Zielinvestmentvermögen. Die Anlagestrategie des Private-Equity-Investmentfonds sieht überwiegend die mittelbare oder unmittelbare Mehrheitsbeteiligung an etablierten Unternehmen (Buyout, überwiegend kein Venture Capital) vor.

Auszahlungen

Der geplante Gesamtmittelrückfluss des Aquila Private EquityINVEST II liegt im Mid-Case-Szenario bei 191,14%. Im High-Case-Szenario wird ein Gesamtmittelrückfluss von 212,88% prognostiziert, im Low-Case-Szenario von 142,17%. Zugrunde gelegt wird hierbei die Annahme, dass das für Beteiligungen an Zielfonds zur Verfügung stehende Kapital zu 80% in zwei Zielfonds mit der Strategie direkter Buyout-Investitionen und zu 20% in einen Zielfonds mit der Strategie Secondaries-Investitionen investiert wird.