Hansa Treuhand

Die 1983 gegründete HANSA TREUHAND gehört zu den erfahrenen sowie renommierten Initiatoren der Schiffsbeteiligungsbranche und hat eine Flotte aufgebaut, die sich durch Kontinuität und Ertragsstärke auszeichnet. Zum Jahresende 2008 hat das Unternehmen 99 Schiffsfonds mit einem Investitionsvolumen von über 3,7 Mrd. EUR und einem Eigenkapitalvolumen von über 1,7 Mrd. EUR platziert. Bis einschließlich 2008 wurden 28 Schiffe bereits wieder verkauft. Die fahrende Flotte besteht derzeit aus 81 Schiffen.

Die HANSA TREUHAND–Gruppe hat sich zu einem breit gefächerten Schifffahrtsunternehmen entwickelt, das verschiedene Segmente unter seinem Dach vereint. Als Initiator von Schiffsbeteiligungen verstärkte sich die HANSA TREUHAND 1987 auch um den Bereich Bereederung. Gemeinsam mit dem Reeder Frank Leonhardt wurde die Leonhardt & Blumberg Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG gegründet. Heute ist die HANSA TREUHAND mit 25% an L&BS beteiligt.

Mit der Gründung der HANSA SHIPMANAGEMENT/HANSA SHIPPING GmbH & Co. KG im Jahr 1995 setzte die HANSA TREUHAND–Gruppe ihre Diversifizierungsstrategie fort. Die Reederei sorgt für die permanente Einsatzbereitschaft der HANSA TREUHAND-Flotte und übernimmt auch die Bauaufsicht der Neuprojekte. Darüber hinaus ist das Team von HANSA SHIPPING für die technisch und nautische Betreuung der gruppeneigenen Kreuzfahrtschiffe zuständig. Mit den im Bau befindlichen und zur Übernahme anstehenden Schiffen umfasst die Flotte derzeit 46 Schiffe (Containerschiffe, Tanker und Kreuzfahrtschiffe).

Mit dem Kauf der legendären Viermastbark SEA CLOUD stieg die HANSA TREUHAND 1994 in den Kreuzfahrtbereich ein. Die Flussyacht RIVER CLOUD folgte 1996. Ergänzt wurde die fünf Sterne Kreuzfahrtflotte in den Jahren 2000 und 2001 mit einer weiteren Segel– und einer Flussyacht, der SEA CLOUD II und RIVER CLOUD II. Die SEA CLOUD HUSSAR befindet sich zurzeit im Bau und wird die Flotte ab Frühjahr 2010 ergänzen.

Der Schiffbau bildet seit 1997 einen weiteren Unternehmenszweig der HANSA TREUHAND-Gruppe. Die HANSA SHIPBUILDING & ENGINEERING GmbH & Co. KG ist an einem Joint Venture in China beteiligt und hielt bis Januar 2007 45% der Anteile der Shanghai Edward Shipbuilding Co., Ltd. (SESC). Diese, auf den Bau von Gas- und Chemikalientankern spezialisierte, Neubauwerft beschäftigt ca. 1.300 Personen. Die im Stadtzentrum von Shanghai gelegene Werft muss 2008 geschlossen werden, um der EXPO Platz zu machen. Aus diesem Grund hat die HANSA TREUHAND ihre Beteiligung an den Joint-Venture-Partner, die größte chinesische Werftengruppe HUDONG ZHONGHUA, verkauft.

Das breit aufgestellte Schifffahrtsunternehmen ist seit seiner Gründung am Markt vertreten und hat mit innovativen Konzepten und Produkten die Herausforderungen der Zeit angenommen. So begann man bereits 1993 gemeinsam mit anderen Reedern vergleichbare Schiffe in Einnahmepools zusammenzufassen und somit eine höhere Risikostreuung zu erreichen. Auf die Änderung der steuergesetzlichen Rahmenbedingungen reagierte die HANSA TREUHAND, indem sie sich in der Konzeption insbesondere auf die Ausschüttungsstärke der Schiffe konzentrierte. Im Jahr 2003 war das Unternehmen eines der ersten, das einen reinen Tonnagesteuerfonds auflegte.

Den "Financial Advisors Award" für den Bereich geschlossene Fonds (außer Immobilien) erhielt die HANSA TREUHAND im Jahr 2004 für den HT-Flottenfonds II, der stellvertretend für die HT-Flottenfonds Produktreihe ausgezeichnet wurde. Das Besondere dabei: die Beteiligung besteht nicht nur an einem Schiff, sondern über einen Dachfonds an verschiedenen Schiffen unterschiedlicher Größenklassen.

Im September 2005 erhielt die HANSA TREUHAND den erstmalig vergebenen Scope Investment Award der Kategorie "Geschlossene Schiffsfonds - Tanker". Die Experten würdigten den bewussten Verzicht auf die vertriebsfördernden, aber risikoreichen Kombimodelle und die zunehmende Zurückhaltung in überhitzten Märkten.

Die jüngste Auszeichnung, der "Financial Advisors Award" 2006, galt dem ersten Fonds außerhalb der Schifffahrt, dem Private Equity Partners 1, den die HANSA TREUHAND gemeinsam mit der Berenberg Bank und dem Analysehaus Feri aufgelegt hat. Dieser Preis - und die positive Resonanz der Experten - zeigen, dass die HANSA TREUHAND das Spektrum ihrer Angebote erfolgreich erweitern konnte.

Die erfolgreiche Arbeit des Unternehmens belegen auch die Analysergebnisse des Deutschen Finanzdienstleistungs-Informationszentrums (DFI), das die Leistungsbilanz 2007 mit dem Prädikat "ausgezeichnet" versehen hat. Das DFI vergab diese Note im Bereich Schiff zum ersten Mal und nur an die HANSA TREUHAND.

Die dynamische Entwicklung der letzten Jahre hat eine umfassende Anpassung der Unternehmensstruktur erforderlich gemacht. Um den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden und ein Führungsmodell einzusetzen, das auch inhaberunabhängig die Unternehmensphilosophie beibehält und weiter entwickelt, wurde im Frühjahr 2006 die HANSA TREUHAND Holding AG realisiert. Sie steht als Dachgesellschaft über den vier Bereichen Emission/Consulting, Reederei, Touristik und Schiffbau. Zum Vorstand der Holding gehören neben Hermann Ebel auch Jan Bartels, Sönke Fanslow und Klaus Gerken. Die HANSA TREUHAND-Gruppe beschäftigt zurzeit 110 Mitarbeiter.

Ihre persönliche Anfrage

Übersicht aktueller Beteiligungsangebote

Derzeit sind leider keine Angebote vorhanden.