HEH Malaga Flugzeugfonds 20

heh-malaga-flugzeugfonds-20

Bei AAD Fondsdiscount erhalten Sie die Beteiligung HEH Malaga Flugzeugfonds 20 sowie nahezu alle weiteren Angebote zu Top-Konditionen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren!

Zeichnungsunterlagen anfordern

Übersicht

Initiator HEH
Bezeichnung HEH Malaga Flugzeugfonds 20
Klassifizierung Alternativer Investmentfonds (AIF) nach KAGB
Segment Flugzeugfonds
Investitionsobjekte Regionaljet des Typs Bombardier CRJ 1000
Prognostizierte Ausschüttungen 192 % insgesamt
Mindestanlage 20.000 EUR
Laufzeit 14,5 Jahre

Porträt

Konzeption des HEH Malaga Flugzeugfonds 20

Anleger beteiligen sich über den Fonds an einem Regionalflugzeug des Typs Bombardier CRJ 1000. Es besteht ein Leasingvertrag über einen Zeitraum von zehn Jahren mit der spanischen Fluggesellschaft IBERIA regional/Air Nostrum. Mit etwa 4,3 Mio. Passagieren im Jahr 2016 und mehr als 70 Mio. Passagieren seit Unternehmensgründung im Jahr 1994 zählt Air Nostrum zu den größten Regionalfluggesellschaften in Europa. Der Leasingnehmer trägt während des Erstleasingvertrages vollständig die Betriebskosten des Flugzeuges einschließlich der  Wartungskosten. Der Fremdkapitalanteil des Fonds von 44 % soll konzeptionsgemäß bereits während der zehnjährigen Laufzeit des Erstleasingvertrages vollständig getilgt werden. Anleger erhalten gemäß Prognose vierteljährliche Auszahlungen von 7,5 % p.a. (pro rata temporis) bis 15 % p.a. Die geplante Gesamtauszahlung des HEH Malaga Flugzeugfonds 20 beträgt 192 % über eine Laufzeit von etwa 14,5 Jahren.

Eckdaten

  • Beteiligung an einem Regionaljet des Typs Bombardier CRJ 1000
  • Leasingvertrag über 10 Jahre mit europäischem Leasingnehmer IBERIA regional/Air Nostrum
  • Fremdkapitalanteil von 44 %
  • Geplante Volltilgung nach lediglich 10 Jahren
  • Währungs- und Zinssicherheit während Dauer des Erstleasingvertrages
  • Betriebskosten trägt während Erstleasingvertrag vollständig der Leasingnehmer
  • Geplante vierteljährliche Ausschüttungen von 7,5 % p.a. (pro rata temporis) auf 15 % p.a. ansteigend
  • Prognostizierte Gesamtauszahlung von 192 % über etwa 14,5 Jahre

Flugzeug und Marktumfeld

Mit rund 1.900 verkauften Einheiten ist die CRJ-Flugzeugfamilie das bis dato erfolgreichste Regionalflugzeugprogramm. Mehr als 100 Fluggesellschaften und Eigentümer weltweit setzen Maschinen dieses Typs ein. Die CRJ 1000 ist mit einer Kapazität von 104 Passagieren als jüngstes gleichzeitig auch das größte Mitglied der CRJ-Familie. Sie verbraucht weniger Treibstoff als andere Regionaljets vergleichbarer Größe. Daher benötigt die CRJ 1000 auch nur eine geringere Auslastung, um profitabel operieren zu  können. Ihr Treibstoffverbrauch beträgt auf einer Strecke von 100 Kilometern bei Vollauslastung etwa 3 Liter je Fluggast. Mit einem Wert von 99,5 % weist die CRJ-Flugzeugfamilie eine hohe Zuverlässigkeit auf, was Robustheit und Reife der Technologie dokumentiert.

Über die vergangenen Jahrzehnte vezeichnete der Luftverkehr kontinuierliche Wachstumsraten. Dabei war der Regionalverkehr das wachstumsstärkste Marktsegment. Die jährliche Steigerung des Passagieraufkommens in diesem Bereich beträgt seit 1971 mehr als 10 % p.a. Diese Entwicklung liegt u. a. in günstigen Flugverbindungen, die viele Passagiere zum Umsteigen von Auto, Bus und Bahn auf Regionalflugzeuge veranlasst haben, begründet. Aufgrund der Tatsache, dass niedrige Betriebskosten ausschlaggebend bei Kaufentscheidungen von Fluggesellschaften sind, geht der Trend gegenwärtig zu größeren Regionalflugzeugen mit 60 bis 99 Sitzen. Bombardier erwartet in diesem Marktsegment in den kommenden 20 Jahren mehr als eine Verdopplung der Flotte.

Neuemissionen im Bereich Flugzeugfonds

Initiator Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit
HEH HEH Malaga Flugzeugfonds 20 20.000 EUR 14,5 Jahre