LHI

Gesellschafter der 1973 gegründeten LHI sind die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) mit 51% und die Norddeutsche Landesbank Girozentrale (NORD/LB) mit 49% der Gesellschaftsanteile. Die LHI hat damit zwei starke Partner an ihrer Seite. Zudem hat die LBBW die Immobilienleasing- und Fondsaktivitäten ihrer 100-prozentigen Tochtergesellschaft SüdLeasing GmbH in die LHI eingebracht, die damit gestärkt in einem zukunftsträchtigen Markt agieren wird.

Die LHI hat sich von einem Immobilienleasingspezialisten zu einem Investmentpartner für Unternehmen und private Investoren entwickelt. Um ihren Kunden den maximalen Nutzen bieten zu können, hat sich die LHI schon frühzeitig dafür entschieden, alle notwendigen Kompetenzen für erfolgreiche Investments unter einem Dach zu bündeln. Somit konzipiert, finanziert, realisiert und verwaltet die LHI alles aus einer Hand, von der ersten Idee bis hin zu kleinsten Details der konkreten Umsetzung für den Erfolg ihrer Kunden.

Da Unternehmen und private Investoren gleichermaßen von den Gestaltungslösungen der LHI profitieren, stehen Sicherheit und Qualität einer Investition an oberster Stelle. Die LHI investiert ständig in das Ziel, ihre Kunden langfristig für das Unternehmen zu gewinnen. Daher zählen nur erzielte Ergebnisse und keine Versprechen. Die Leistungsbilanz der LHI beweist, dass das Unternehmen das Vertrauen ihrer Kunden voll erfüllt.

Die LHI strukturiert leasingähnliche Immobilien- und Medienfonds, Rendite- und Substanzsteuerfonds. Die Assets reichen von Mobilien (Flugzeugen), Immobilien (In- und Ausland), erneuerbaren Energien (Windkraftanlagen), immateriellen Wirtschaftsgütern (Film) bis hin zu Finanzprodukten (Euroanleihen). Der Eigenkapitalanteil der bisherigen 24 Publikumsfonds beträgt rund 1,3 Mrd. EUR. Mehr als 19.000 Anleger haben bis Ende 2009 in Fonds der LHI investiert.

Der LHI ist es im schwierigen Jahr 2009 gelungen, ihre Ergebnisse sowohl in Deutschland als auch im Ausland zu steigern. Der BMW-Immobilienfonds Stuttgart konnte in nur sechs Wochen platziert werden, an dem innovativen Flugzeugturbinenfonds Royal Aero beteiligten sich deutlich mehr Anleger als geplant und der LHI Private Equity Fonds hat bereits einige erfolgreiche Exits durchgeführt. Die Übernahme der Verwaltung zweier großer Immobilienportfolios durch die LHI belegt zudem, dass Expertise und Kompetenz die Basis erfolgreichen Handelns sind.

Seit nunmehr gut 37 Jahren ist es Dreh- und Angelpunkt des Selbstverständnisses von LHI, dass die betriebswirtschaftlichen Anforderungen und Vorstellungen des Nutzers eines Assets genauso erfüllt werden wie die der privaten und institutionellen Investoren. Für die Konzeption und Realisierung der Projekte ist es zudem von immer größerer Bedeutung, dass die LHI auch über den Zugang zu einer Vielzahl von Fremdkapitalgebern verfügt.


Ihre persönliche Anfrage

Übersicht aktueller Beteiligungsangebote

Derzeit sind leider keine Angebote vorhanden.