Maritim Invest

Das Unternehmen Maritim Invest Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG hat unter der Marke „Maritim Invest“ einen liquiden Zweitmarkt für Schiffsbeteiligungen etabliert. Basis für den Erfolg dieser Fondsserie war der Aufbau eines in der Branche anerkannten Bewertungssystems mit heute über 1.500 bewerteten Schiffsbeteiligungen. Die bisherigen Erfahrungen bestätigen die Idee hinter Maritim Invest: "Sicher investieren – profitabel verkaufen".

Mit seinen Zweitmarktfonds verfolgt Maritim Invest konsequent die Umsetzung des Investmentfonds-Gedanken im Bereich der Schiffsbeteiligungen. Ziel ist eine Streuung der Investitionen in unterschiedliche Segmente insbesondere in der Containerschifffahrt, so dass Maritim Invest eine der risikoärmsten Beteiligungsmöglichkeiten im Markt der Schiffsbeteiligungen darstellt. Die Maritim Invest-Fonds werden im Wesentlichen von leistungsfähigen Vertriebsgesellschaften und Banken platziert.

Die Gesellschafter von Maritim Invest sind seit mehr als 30 Jahren erfolgreich im Bereich öffentlich finanzierter Beteiligungsangebote aktiv und waren maßgeblich am Aufbau von drei führenden deutschen Emissionshäusern für Schiffsbeteiligungen beteiligt.

Mit rund 458 Mio. Euro platziertem Eigenkapital, verteilt auf 19 Fondsgesellschaften, ist Maritim Invest heute der führende Teilnehmer im Zweitmarkt für Schiffsbeteiligungen. Bis zum 31. Dezember 2010 haben bereits rund 11.000 Anleger Maritim Invest ihr Vertrauen geschenkt.

Das Jahr 2010 war noch immer geprägt durch die im September 2008 aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise ausgelösten Verwerfungen in der Schifffahrt. Maritim Invest nutzte die weiterhin günstigen Ankaufskurse, um die Portfolien ihrer Anleger massiv aufzustocken und hierdurch eine gute Grundlage für die Fondsperformance der kommenden Jahre zu schaffen. Insgesamt konnten im Bereich des Ankaufs rund 55 Mio. Euro nominal zu einem durchschnittlichen Ankaufskurs von knapp 83 % investiert werden.

Das Potenzial für den Zweitmarkt ist unvermindert hoch: 32 Mrd. Euro Eigenkapital sind im Erstmarkt der Schiffsbeteiligungen historisch investiert worden, wohingegen die Zweitmarktumsätze seit 2002 bislang bei nicht mehr als 2 Mrd. Euro liegen. Im abgelaufenen Jahr wurden auf dem Markt beachtlich mehr Beteiligungen angeboten, als Kapital zur Verfügung stand. Dieser Angebotsüberhang ermöglichte historisch günstige Ankaufspreise in einer zyklisch attraktiven Phase.

Ein wesentlicher Teil des Erfolges von Maritim Invest basiert auf der Zusammenarbeit mit der ebenfalls unter dem Dach der Salomon Invest Gruppe befindlichen Deutsche Fondsresearch GmbH. Mit den Erkenntnissen aus der professionellen, unabhängigen und aktuellen Bewertung von über 1.500 Schiffsfonds können besonders aussichtsreiche Investments am Markt identifiziert werden. Die breite Diversifikation der Investitionen und der komplette Verzicht auf dauerhafte Fremdfinanzierung durch Bankenkredite gehören zu den großen Vorteilen von Maritim Invest. Kein Fonds der Maritim Invest-Serie ist selbst von Nachfinanzierungen betroffen und die Fondsserie weist – bezogen auf die ursprünglichen Darlehen der Schiffsgesellschaften – eine durchschnittliche Entschuldung von rund 80 % auf. Alle Maritim Invest-Fonds konnten 2010 wieder eine Auszahlung leisten.

Damit beweist die Fondsserie Maritim Invest ihre Funktionstüchtigkeit der Risikostreuung und ermöglicht Auszahlungen auch in Zeiten der Krise. Das Maritim Invest-Konzept hat sich als echte Alternative zu klassischen KG-Fondskonzepten erwiesen und bietet seinen Anlegern auch in diesen Zeiten ein vergleichsweise hohes Maß an Sicherheit.

Ihre persönliche Anfrage

Übersicht aktueller Beteiligungsangebote

Aktuelle Angebote erhalten Sie auf Ihre persönliche Anfrage.