DWS Investments weiterhin optimistisch für Dividendenaktien

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat zuletzt ihre Absicht deutlich gemacht, an ihrem Anleihekaufprogramm festzuhalten und die entsprechenden Beschlüsse entschieden umzusetzen. Seit März dieses Jahres kauft die EZB Anleihen der Eurostaaten, um die Wirtschaft in der Eurozone anzukurbeln und die aus
ihrer Sicht unerwünscht niedrige Inflationsrate zu erhöhen. Pro Monat sollen Anleihen im Umfang von etwa 60 Milliarden Euro erworben und so bis September 2016 insgesamt über eine Billion Euro in das Bankensystem gepumpt werden.

DWS Investments geht daher davon aus, dass Dividendenaktien auch künftig gefragt sein werden. Für viele Anleger seien sie in diesem Umfeld eine sinnvolle Alternative bzw. Ergänzung zu Anleihen. Die Divindendenausschüttungen liegen in vielen Fällen über den Zinszahlungen von Rentenpapieren. Mit den Fonds DWS Top Dividende und Deutsche Invest II European Top Dividend können Anleger breit gestreut in dividendenstarke Aktien investieren. Während der Top Dividende weltweit anlegt, konzentriert sich der European Top Dividend auf Europa. Zu den am stärksten gewichteten Positionen gehören hier derzeit (Stand: 29.05.2015) beispielsweise Vodafone, Nestlé, Roche und Royal Dutch Shell.

Fonds mit 100% Rabatt kaufen