Flossbach Multiple Opportunities bereits über 11 Milliarden schwer

Die überdurchschnittlich gute und vor allem konstante Performance der Multiple Opportunities-Strategie des Kölner Vermögensverwalters Flossbach von Storch lässt die Nachfrage weiter steigen. Allein in der vergangenen 4 Monaten stieg das verwaltete Fondsvolumen um über eine Milliarde Euro auf insgesamt knapp 11,4 Milliarden Euro. Davon knapp 9,5 Milliarden Euro in dem Flossbach von Storch SICAV – Multiple Opportunities und rund 1,9 Milliarden Euro in dem Flossbach von Storch – Multiple Opportunities II (Stand 8. Juli). Dies geht aus Daten des Analysehauses Morningstar hervor, die FONDS professionell ONLINE ausgewertet hat.

Flossbach von Storch ist der größte unabhängige Vermögensverwalter in Deutschland. Immer wieder konnte das Management mit dem Multiple Opportunities vor allem in schwierigen Marktphasen überzeugen, so auch im volatilen ersten Halbjahr 2016. Das steigende Volumen hat allerdings auch kritische Stimmen nach sich gezogen. So bemängelte die Morningstar-Analystin Barbara Claus die mit einem steigenden Volumen einhergehende geringere Flexibilität. Dennoch bewertet Morningstar den Fonds mit einem „Bronze“- Rating. Flossbach dagegen sieht das größere Volumen sogar als Vorteil an, da wichtige Entscheidungen nicht mit einem „Fingerschnippen“ getroffen werden können. Interessierte Anleger könnten den Fonds über AAD Fondsdiscount wie gewohnt mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag kaufen.