HEH plant Fortsetzung der Flugzeugfondsserie

Nach einer Platzierungszeit von nur 12 Wochen ist der HEH Helsinki Flugzeugfonds 17 bereits geschlossen worden.
Der Fonds investiert in zwei Regionalflugzeuge des Typs ATR 72-500, die für acht Jahre an die finnische Fluggesellschaft Finnair verleast werden. Anleger erhalten gemäß Prognose vierteljährliche Ausschüttungen, die während der etwa 17-jährigen Fondslaufzeit von 6,5 auf 15,0% p.a. ansteigen. Die Gründe für den schnellen Platzierungserfolg liegen nach Ansicht von HEH-Vertriebschef
Henning Kranz in der „makellosen Performance“ der Vorgängerfonds sowie im „hohen
Wiedererkennungswert“
der Konzeption.

Die hohe Mehrfachzeichnerquote von über 50% sieht der Anbieter zudem als Beleg für eine große Zufriedenheit der Anleger mit der Entwicklung seiner Flugzeugfonds und als Bestätigung, dass die Anleger ihr Portfolio gern um neue Beteiligungen von HEH ergänzen. Der Initiator plant daher, die erfolgreiche und bewährte Flugzeugfondsserie mit weiteren Angeboten schnellstmöglich fortzusetzen. Einen ersten neuen Publikums-AIF soll es bereits im 4. Quartal 2015 geben.

Angebot zur Meldung