Im 2. Quartal 2015 wieder deutlich mehr Geschlossene Fonds zugelassen

Im zweiten Quartal dieses Jahres wurden wieder mehr Geschlossene Fonds zugelassen als noch im Quartal zuvor. Insgesamt wurden von April bis Juni 11 Publikums-AIF (Alternative Investmentfonds) nach den Regularien des KAGB zum Vertrieb zugelassen und damit drei mehr als im ersten Quartal. Bezogen auf das prospektierte Eigenkapital konnte mit insgesamt 357 Millionen Euro sogar ein Zuwachs von 51% gegenüber dem Vorquartal verzeichnet werden. Das prospektierte Fondsvolumen (inkl. Fremdkapital) liegt bei 442,9 Millionen Euro. Bei sieben der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassenen AIF handelt es sich um Immobilienfonds. Die weiteren Fonds kommen aus den Anlageklassen New Energy, Flugzeuge, Schiffe und Spezialfonds.

Darüber hinaus hat die BaFin im zweiten Quartal 2015 den Vertrieb von insgesamt 10 Fonds nach dem Vermögensanlagengesetz gestattet. Das prospektierte Eigenkapital liegt dabei basierend auf den fünf Fonds, für die auswertbare Zahlen
vorliegen, bei 138,3 Millionen Euro. Für die übrigen fünf Fonds liegen keine entsprechenden Zahlen vor, wobei es sich bei vier Fonds aber um Bürgerwindparks handelt, für die diese Informationen üblicherweise nicht veröffentlicht werden.