MainFirst Fonds mehrfach ausgezeichnet

Die Investmentfonds von MainFirst Asset Management haben zu Beginn des Jahres 2016 insgesamt neun Fondspreise verliehen bekommen. Bei den €uro-FundAwards wurde der von Frank Schwarz federführend gemanagte MainFirst Global Equities A als „Bester globaler Aktienfonds 2015“ über ein Jahr ausgezeichnet. Der MainFirst Germany Fund A von Fondsmanager Olgerd Eichler erhielt gleich mehrere Auszeichnungen. Ihm wurde von dem Fachmagazin „FONDS professionell“ und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung der Deutsche Fondspreis 2016 in der Kategorie „Aktienfonds Deutschland“ verliehen, zudem erhielt er den Lipper Fund Award in Österreich und in der Schweiz in der Kategorie „Equity Germany“, jeweils über drei und fünf Jahre. Darüber hinaus gewann er in Deutschland noch drei €uro-FundAwards in der Kategorie „Aktienfonds Deutschland Nebenwerte“, hier sogar über ein, drei und fünf Jahre.

Den beiden Fonds gelang es im abgelaufenen Jahr, ihre Vergleichsindizes deutlich zu schlagen. Zudem haben sie in diesem Zeitraum jeweils eine um etwa 20 Prozentpunkte bessere Wertentwicklung erreicht als der Durchschnitt ihrer Konkurrenzfonds in den jeweiligen Kategorien. So erzielte der MainFirst Germany Fund eine Wertsteigerung von 37,25%, seine Konkurrenzfonds der Kategorie „Deutschland Nebenwerte“ durchschnittlich 19,06%, die Benchmark FSE HDAX TR EUR dagegen lediglich 12,63%.

Oliver Haseley, Leiter des Geschäftsbereichs Asset Management bei MainFirst, sieht in den hohen Wertsteigerungen der beiden Fonds einen Beleg für die Strategie der Investmentgesellschaft, auf erfahrene Fondsmanager mit langfristigem Track Record zu setzen. Die Fondsmanagement-Teams von MainFirst pflegen im Rahmen der Multi-Boutique des Unternehmens konsequent ihren jeweils eigenen Investmentstil. Man setze bewusst auf starke Portfoliomanager, die ihren eigenen Ansatz verfolgen und sich mit ihren Investmententscheidungen von ihrer jeweiligen Benchmark entfernen, um Überrenditen für ihre Anleger erzielen zu können.

Fonds zur Meldung