Lloyd Holland Den Haag

lloyd-holland-den-haag

Dieses Angebot ist bereits platziert!

Aktuelle Angebote aus dem Bereich Immobilien Ausland

  • Günstige Zeichnung bei AAD
  • Umfassender Service
  • Eigener Ansprechpartner

Eckdaten

Initiator Lloyd Fonds
Bezeichnung Lloyd Holland Den Haag
Segment Immobilien Ausland
Land Niederlande
Investitionsobjekte Büroimmobilie in Den Haag
Geplante Laufzeit 10 Jahre

Fondskonzeption

Mit dem geschlossenen Immobilienfonds Lloyd Holland Den Haag beteiligen sich Anleger an einer langfristig vermieteten neuen Büroimmobilie in der wirtschaftsstarken Metropolregion “Randstad”. Dieses, die Eckpfeiler Amsterdam, Utrecht, Rotterdam und Den Haag umfassende Gebiet, belegt mit seinem Bruttoregionalprodukt im europäischen Vergleich hinter London, Paris und Mailand den vierten Platz. Mieter des Gebäudes sind zwei bonitätsstarke Gesellschaften aus der KPMG-Unternehmensgruppe. KPMG gehört weltweit zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen.

Die Prognoserechnung geht von einer Laufzeit der Beteiligung bis zum 31. Dezember 2020 aus. Die Emittentin wird auf unbestimmte Zeit gegründet. Die tatsächliche Laufzeit hängt von Entscheidungen der Gesellschafterversammlung ab, die über die Auflösung und Liquidation der Emittentin beschließt.

Marktumfeld des Beteiligungsangebotes Lloyd Holland Den Haag

Die Region Den Haag verfügt insgesamt über einen Büroflächenbestand von rund 6,2 Millionen Quadratmetern. Die Stadt ist Regierungssitz der Niederlande. Dementsprechend haben sich viele internationale Organisationen hier angesiedelt. Dies spiegelt sich auch in der Nutzerstruktur der Büroimmobilien wider. Die Büroflächen werden zu fast 50% vom öffentlichen Dienst und Non-Profit-Organisationen genutzt. Der zweitgrößte Bereich der Büronutzer kommt aus dem Bereich Dienstleistungen, gefolgt von Industrie, Handel und Transport, Informationstechnologie sowie Banken- und Versicherungswesen. Die Zahl der Bürobeschäftigten sank trotz der Wirtschaftskrise 2009 gegenüber 2008 nur geringfügig um 1,2% auf knapp 200.000.

Von den vier großen Städten der Metropolregion “Randstad” weist Amsterdam die mit Abstand volatilste Marktentwicklung auf, Den Haag dank der geringen Konjunkturanfälligkeit die stabilste. Die Mietentwicklung in Den Haag zeigt zudem die geringste Korrelation mit den anderen Standorten.

Anlageobjekt des Immobilienfonds Lloyd Holland Den Haag

Bei dem Anlageobjekt handelt es sich um eine langfristig vermietete, als Bürogebäude zu nutzende Immobilie im Den Haager Stadtteil Ypenburg. Der Neubau soll Ende Dezember 2010 fertig gestellt sein und voraussichtlich am 31. Dezember 2010 übernommen werden. Das genaue Übernahmedatum wird spätestens am 30. Juni 2010 von den Vertragsparteien des Kaufvertrages festgelegt.

Vermietung

Mietvertragspartner der Beteiligungsgesellschaft sind KPMG Staffing & Facility Services B.V. und KPMG Meijburg & Co. B.V. Zur weiteren Absicherung der Mieteinnahmen hat die KPMG N.V., eine Aktiengesellschaft nach niederländischem Recht, eine Konzerngarantie für die Verpflichtungen des Mieters KPMG Staffing & Facility Services B.V. aus dem Mietvertrag abgegeben.

Die Laufzeit der Mietverträge beträgt jeweils ab Übergabe 12 Jahre plus mehrmaliger Verlängerungsoptionen für jeweils 5 Jahre zu Gunsten der Mieter. Für das 7. und 8. Obergeschoss sowie für anteilige Archiv- und Parkflächen (= circa 20 % der Gesamtmietfläche) besteht ein Sonderkündigungsrecht des Mieters zum Ende des fünften Jahres nach Mietbeginn.

Ausschüttungen der Beteiligung Lloyd Holland Den Haag

Anleger, die der Emittentin bis zum 30.12.2010 beigetreten sind und ihre Einlage zuzüglich Agio vollständig geleistet haben, erwerben bei prognosegemäßer Entwicklung und Übernahme der Immobilie am 31.12.2010 ab dem 01.12.2011 ein Vorabentnahmerecht in Höhe von anfänglich 6,0% p.a. ihrer Kommanditeinlage ohne Agio. Für Kommanditisten, die später beitreten oder ihre Einlage zuzüglich Agio später vollständig leisten oder bei späterer Übernahme der Immobilie, verschiebt sich der Zeitpunkt, ab dem ein Vorabentnahmerecht entsteht, entsprechend nach hinten.

Prognosegemäß sollen zwei Auszahlungen pro Jahr erfolgen, die sich jeweils auf das ablaufende Kalenderhalbjahr (1. Januar bis 30. Juni bzw. 1. Juli bis 31. Dezember) eines jeden Jahres beziehen. Die erste anteilige Auszahlung erfolgt bei prognosegemäßer Entwicklung im Juni 2011 nachschüssig für den Zeitraum vom 1. Januar 2011 bis 30. Juni 2011.

Die prognostizierten Auszahlungen inklusive kalkuliertem Veräußerungserlös betragen bei einem Beitritt und vollständiger Einzahlung der Beteiligungssumme zum 1. Dezember 2010 sowie bei Übernahme der Immobilie am 31. Dezember 2010, bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio, rund 185% vor Steuern. Die Auszahlungen beinhalten auch die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals.

Es wird eine Veräußerung der Immobilie mit einem Verkaufsfaktor von 14,81 zum 31.12.2020 unterstellt. Der hierdurch entstehende Mittelrückfluss aus der Veräußerung für den Anleger der Beteiligung Lloyd Holland Den Haag beträgt 122% seiner Einlage ohne Agio. 

Aktuelle Angebote aus dem Bereich Immobilien Ausland

Neuemissionen im Bereich Immobilien Ausland

BVT Residential USA 17

BVT Residential USA 17

Mindestanlage
30.000 USD
Geplante Laufzeit
6 Jahre

ProReal Private 3

ProReal Private 3

Mindestanlage
200.000 EUR
Geplante Laufzeit
4,5 Jahre

ProReal Europa 10

ProReal Europa 10

Mindestanlage
10.000 EUR
Geplante Laufzeit
3 Jahre

Deutsche Finance Investment Fund 18

Deutsche Finance Investment Fund 18

Mindestanlage
5.000 EUR
Geplante Laufzeit
6 Jahre