Geschlossene Publikums-AIF – Emissionsvolumen steigt in 2018 signifikant

Laut einer aktuellen Untersuchung der Ratingagentur Scope, ist dass im Jahr 2018 prospektierte Angebotsvolumen geschlossener Publikums-AIF um über 50 % von 0,7 Mrd. Euro (2017) auf 1,1 Mrd. Euro gestiegen und liegt damit wieder auf dem Niveau von 2016. Insgesamt wurden 32 geschlossene Publikums-AIF zum Vertrieb zugelassen – drei mehr als noch im Jahr 2017.

Die Steigerung des Angebotsvolumens gründet aber besonders auf zwei sehr großvolumigen Immobilienfonds des Anbieters WealthCap und auf der auffälligen Zunahme der Emissionsaktivitäten in der Assetklasse Private Equity. WealthCap ist neben den beiden Immobilienfonds auch im Bereich Private Equity aktiv gewesen und legte dort zwei Fonds auf. Das prospektierte Eigenkapital aller vier Fonds beläuft sich auf ca. 451 Millionen Euro. Somit ist leicht zu erkennen, dass WealthCap alleine bereits ca. 41 Prozent aller Neuangebote in Bezug auf das Emissionsvolumen des Jahres 2018 stellt. Zudem hat der Initiator PATRIZIA GrundInvest sogar fünf Fonds im Jahr 2018 auf den Markt gebracht – mit einem geplanten Eigenkapitalvolumen von rund 173 Mio. Euro entspricht dies ca. 16 Prozent des Neuangebots im vergangen Jahr.

Wie sieht es für das Jahr 2019 aus? Scope schätzt die Zunahme der Emissionsaktivitäten moderat ein und begründet das mit der hohen Ankaufskonkurrenz, aufgrund derer die Renditen für Sachwerte, insbesondere für Immobilien, gesunken sind.

Im Gegensatz zum Emissionsvolumen bei den Publikums-AIF ist das Angebot an Vermögensanlagen verringert. 2018 wurde im Vergleich zum Vorjahr 29 Prozent weniger Kapital emittiert, insgesamt rund 776 Millionen Euro. Das gesunkene Angebot der Direktinvestments in Folge der P&R Insolvenz sei, so Scope, der Hauptgrund dafür. Nach Einschätzung der Ratingagentur führen die höheren regulatorischen Anforderungen an AIF und deren Management im Gegensatz zu den Anforderungen hinsichtlich Vermögensanlagen mittelfristig dazu, dass es eine Fokussierung der Sachwertinvestments auf Publikums-AIF geben sollte.