Erneuerbare Energien

Bei den Angeboten im Bereich Erneuerbare Energien stehen derzeit vor allem Wind- und Solarenergiebeteiligungen im Mittelpunkt. Investitionen in Erneuerbare Energien bieten dank staatlicher Regelungen, die Produzenten von regenerativ erzeugtem Strom gesetzlich festgelegte Einspeisevergütungen gewähren, planbare und weitgehend konjunkturunabhängige Erträge.

Jetzt kostenlos Unterlagen anfordern

Aktuelle Beteiligungsangebote

Solarenergie

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
HEP - Solar Impact Fund 1
HEP Kapitalverwaltungsgesellschaft AG
5.000 EUR 6 Jahre 132,8 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
hep opportunity 1
hep opportunity 1 GmbH
200.000 Euro 1-2 Jahre 8,0 % p.a.

Windkraft

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14
ÖKORENTA
10.000 EUR ca. 11 Jahre nach Vollinvestition 158,1 % Alternativer Investmentfonds (AIF)

Wald

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
JC Sandalwood 20
Jäderberg & Cie.
25.000 EUR 11 Jahre 237,3 % insgesamt Vermögensanlage nach VermAnlG

Sonstige

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
JC Sandalwood Invest 10
Jäderberg & Cie.
10.000 EUR 15 Jahre 255,1 % insgesamt nach australischen Steuern Vermögensanlage nach VermAnlG
JC Sandalwood Invest 11
Jäderberg & Cie.
12.000 EUR (Sparplan) 8 Jahre 162,7 % insgesamt nach australischen Steuern Vermögensanlage nach VermAnlG
ThomasLloyd nachhaltige Sachwert Vermögensverwaltung
ThomasLloyd
20.000 EUR ab 6 Monate 2,5 - 10 % p.a.

Gewünschte Beteiligung nicht gefunden?

Über unser Kontaktformular können Sie kostenlos und unverbindlich Konditionen und Unterlagen zu der von Ihnen gewünschten Beteiligung anfordern.
Systemrelevante Nahversorgungsimmobilien bieten Einnahmesicherheit und Inflationsschutz

Systemrelevante Nahversorgungsimmobilien bieten Einnahmesicherheit und Inflationsschutz

Anleger fragen sich aktuell, wie sie die Kaufkraft Ihres Vermögens erhalten können. Eine Möglichkeit kann eine Investition in Sachwerte mit hoher Einnahmesicherheit und indexierten Mietverträgen sein – zum Beispiel eine Investition in…

Weiterlesen…
Der erste „dunkelgrüne“ AIF: ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14

Der erste „dunkelgrüne“ AIF: ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14

ÖKORENTA hat seinen ersten „dunkelgrünen“ AIF auf den Markt gebracht: Der Fonds ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14 setzt die langjährig bewährte Serie der breit gestreuten, risikogemischten ÖKORENTA Portfoliofonds fort. Diese hatten sich…

Weiterlesen…
US Treuhand überzeugt mit günstig eingekaufter Class-A Büroimmobilie

US Treuhand überzeugt mit günstig eingekaufter Class-A Büroimmobilie

Nachdem die Immobilienpreisentwicklung, ausgelöst durch die expansive Geldpolitik der amerikanischen Notenbank, in den vergangenen Jahren nur eine Richtung kannte, war der Erwerb attraktiver Bestandsimmobilien zu günstigen Einkaufsfaktoren eine…

Weiterlesen…

Wissenswertes

Der weltweit steigende Energiebedarf führt zu einer zunehmenden Nachfrage nach regenerativer Energiegewinnung, insbesondere aus Wind, Sonnenlicht und Wasserkraft. Dieser Wirtschaftszweig bietet im Hinblick auf die sich kontinuierlich erschöpfenden Ressourcen fossiler Brennstoffe und deren dadurch bedingte starke Preisanstiege interessante Perspektiven. In der Bundesrepublik Deutschland (und auch in einigen anderen Ländern) wird die Stromgewinnung aus regenerativen Quellen staatlich gefördert. Das Gesetz über Erneuerbare Energien (EEG) gewährt Produzenten von regenerativ erzeugtem Strom bestimmte festgelegte Einspeisevergütungen. Konventionelle Stromerzeuger sind verpflichtet, den Strom zu festgesetzten Preisen abzunehmen.

Gegenwärtig stehen insbesondere Windkraftfonds im Vordergrund des Anlegerinteresses. Sowohl technologische Innovationen als auch eine stärkere politische Bedeutung alternativer Energiegewinnung haben zu einer Aufwertung dieses Bereiches geführt. Länder wie beispielsweise Frankreich, Großbritannien oder Finnland haben teilweise noch einen deutlichen Aufholbedarf beim Ausbau Erneuerbarer Energien z. B. im Vergleich zu Deutschland. Gleichzeitig aber bieten sie hinsichtlich geografischer und klimatischer Rahmendaten teilweise sogar bessere Bedingungen für die Energiegewinnung aus Windkraft als die Bundesrepublik. Aus diesen Gründen gibt es hier seit einigen Jahren vermehrt Beteiligungsangebote verschiedener Initiatoren.

Der Markt der regenerativen Energiegewinnung ist mit Sicherheit sehr zukunftsträchtig. Neben ihren ggf. vorhandenen ökologischen Ambitionen sollten Anleger aber auch die Nachhaltigkeit der Prognoserechnungen und die Unsicherheit der gesetzlichen Subventionslage kritisch hinterfragen.

Entscheidungsfaktoren

  • Weltweit steigender Energiebedarf
  • Bestandskraft von Subventionsregelungen
  • Konservative Prognoserechnung
  • Realistische Abschläge auf evtl. mangelnde technische Verfügbarkeit
  • Erfahrung des Initiators und der beteiligten Partner

Wenn Sie sich für eine Investition in Erneuerbare Energien interessieren, sollten Sie sich der Chancen und Risiken einer solchen unternehmerischen Beteiligung bewusst sein.