Immobilien Deutschland

Investitionen in geschlossene Immobilienbeteiligungen verbinden attraktive Renditechancen mit der Sicherheit von Sachwerten. Die Angebote investieren überwiegend in Büroimmobilien, Logistikimmobilien, Hotels, Einzelhandelsobjekte, Pflegeimmobilien oder auch Wohnimmobilien. Wichtige Faktoren für den wirtschaftlichen Erfolg einer solchen Investition sind u. a. aussichtsreiche Standorte, günstige Einkaufspreise sowie bonitätsstarke Mieter.

Jetzt kostenlos Unterlagen anfordern

Aktuelle Beteiligungsangebote

Büroimmobilien

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
HANNOVER LEASING - Campus - Part of Augsburg Offices
Hannover Leasing
10.000 EUR 10 Jahre 155,2 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
Paribus München Taunusstraße
Paribus Capital
20.000 EUR 12 Jahre 138,6% insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
PATRIZIA GrundInvest - Heidelberg Bahnstadt
PATRIZIA GrundInvest
10.000 EUR 15 Jahre 167,50 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
Wealthcap Immobilien Deutschland 42
WealthCap
10.000 EUR 11 Jahre 143 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)

Einzelhandelsimmobilien

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
CAP Immobilienwerte 1
Caprendis
10.000 EUR 12 Jahre 158,77 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
Habona Einzelhandelsfonds 08
Habona Invest
folgt folgt folgt Alternativer Investmentfonds (AIF)

Hotelimmobilien

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
DFV Hotel Kaiserslautern
DFV (IMMAC-Gruppe)
20.000 EUR 15 Jahre 4 % p.a. Alternativer Investmentfonds (AIF)

Pflegeimmobilien

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
IMMAC Immobilien Renditedachfonds Deutschland
IMMAC
10.000 Euro 16 Jahre 169,0 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
IMMAC Sozialimmobilien 123. Renditefonds
IMMAC
200.000 EUR 15 Jahre 156,02 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
KerVita Pflegeimmobilien Deutschland I
KerVita Holding GmbH
10.000 EUR 9 Jahre 148 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)

Wohnimmobilien

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
dii. Wohnimmobilien Deutschland 2
d.i.i. Deutsche Invest Immobilien
10.000 EUR 12 Jahre 186,9 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
PI Pro-Investor Immobilienfonds 5
PI Pro-Investor
10.000 EUR 8 Jahre 150,1 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
PROJECT Metropolen 21
Project Gruppe
10.010 EUR 15 Jahre 154,4 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
PROJECT Metropolen 22
Project Gruppe
10.000 EUR 10 Jahre 165 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
Variond Residential I
Schwäbische Liegenschaften
10.000 EUR 5 Jahre 131,35 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)

Zweitmarkt

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
asuco ZweitmarktZins 23-2021 pro
asuco Fonds GmbH
200.000 EUR 8 Jahre 157,7 % insgesamt Vermögensanlage nach VermAnlG
BVT Zweitmarktportfolio II
BVT
10.000 EUR 15 Jahre 165 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)
HTB 12. Immobilien Portfolio
HTB Hanseatische Fondshaus GmbH
5.000 EUR 11 Jahre 152,6 % insgesamt Alternativer Investmentfonds (AIF)

Sonstige

Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Prognostizierte Ausschüttungen Klassifizierung
ProReal Kapstadtring Hamburg
ONE GROUP
200.000 EUR 10 Jahre 4,5 % - 5,0 % p.a. Alternativer Investmentfonds (AIF)

Gewünschte Beteiligung nicht gefunden?

Über unser Kontaktformular können Sie kostenlos und unverbindlich Konditionen und Unterlagen zu der von Ihnen gewünschten Beteiligung anfordern.
Systemrelevante Nahversorgungsimmobilien bieten Einnahmesicherheit und Inflationsschutz

Systemrelevante Nahversorgungsimmobilien bieten Einnahmesicherheit und Inflationsschutz

Anleger fragen sich aktuell, wie sie die Kaufkraft Ihres Vermögens erhalten können. Eine Möglichkeit kann eine Investition in Sachwerte mit hoher Einnahmesicherheit und indexierten Mietverträgen sein – zum Beispiel eine Investition in…

Weiterlesen…
Der erste „dunkelgrüne“ AIF: ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14

Der erste „dunkelgrüne“ AIF: ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14

ÖKORENTA hat seinen ersten „dunkelgrünen“ AIF auf den Markt gebracht: Der Fonds ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14 setzt die langjährig bewährte Serie der breit gestreuten, risikogemischten ÖKORENTA Portfoliofonds fort. Diese hatten sich…

Weiterlesen…
US Treuhand überzeugt mit günstig eingekaufter Class-A Büroimmobilie

US Treuhand überzeugt mit günstig eingekaufter Class-A Büroimmobilie

Nachdem die Immobilienpreisentwicklung, ausgelöst durch die expansive Geldpolitik der amerikanischen Notenbank, in den vergangenen Jahren nur eine Richtung kannte, war der Erwerb attraktiver Bestandsimmobilien zu günstigen Einkaufsfaktoren eine…

Weiterlesen…

Büroimmobilien

Der „klassische“ Fall ist dabei die Investition in eine vollständig und langjährig vermietete Büroimmobilie mit einem oder mehreren bonitätsstarken Mietern. Bei einer größeren Anzahl von Mietern sollte darauf geachtet werden, dass diese möglichst aus verschiedenen Branchen kommen. Eine gute, verkehrsgünstige Lage ist bei Büroimmobilien besonders wichtig.

Hotels

Bei einer Investition in eine Hotelimmobilie profitieren Anleger u. a. vom allgemeinen Trend zu häufigeren Kurzreisen, insbesondere Städtereisen. Hier ist zu unterscheiden, ob die Beteiligungsgesellschaft selbst Betreiber des Hotels ist oder das Hotel an einen Betreiber, in der Regel große Hotelketten, verpachtet ist. In den meisten Fällen ist der Beteiligungsgesellschaft selbst nicht Betreiber und damit nicht unmittelbar vom wirtschaftlichen Ergebnis des Hotelbetriebs abhängig.

Logistikimmobilien

Die Logistikbranche profitiert stark vom wachsenden Welthandel, insbesondere in Deutschland, das nach der Osterweiterung der EU in deren geografischem Zentrum liegt und zudem über eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur verfügt. Eine geringe Leerstandsquote, zunehmender Bedarf nach neuen Flächen und attraktive Mietrenditen machen Logistikimmobilien zu einem interessanten Investment.

Pflegeimmobilien

Die demografische Entwicklung in Ländern wie Deutschland oder Österreich wird den Bedarf an Pflegeeinrichtungen in Zukunft deutlich ansteigen lassen. Da sich gleichzeitig der Staat mehr und mehr aus diesem Bereich zurückzieht, ist eine hohe Nachfrage nach privatem Kapital zu erwarten. Eine Investition in eine Pflegeimmobilie ist zudem weitgehend konjunkturunabhängig und bietet attraktive Renditechancen. Bei dem Mieter sollte es sich um einen erfahrenen und bonitätsstarken Pflegeeinrichtungsbetreiber handeln.

Auch wenn sich die Renditen geschlossener deutscher Immobilienbeteiligungen im internationalen Vergleich eher im unteren Bereich bewegen, sollten solide konzipierte Angebote mindestens 4 bis 5 % Jahresrendite erwirtschaften können. Wichtig ist, die Attraktivität eines Immobilieninvestments nicht allein anhand der prognostizierten Ausschüttungen zu beurteilen, da diese vereinzelt zu hoch angesetzt werden, um die Attraktivität des Angebots für die Anleger optisch zu erhöhen.

Entscheidungsfaktoren

  • Guter Standort
  • Günstiger Kaufpreis
  • Ausreichend große Liquiditätsreserve
  • Mieter mit guter Bonität
  • Fremdfinanzierungsanteil und -währung
  • Solide, konservative Prognoserechnung
  • Erfahrung des Initiators und der anderen beteiligten Partner

Bei einem Investment in eine geschlossene Immobilienbeteiligung sollten Sie sich der Chancen und Risiken einer solchen unternehmerischen Anlage bewusst sein.