MainFirst-Fonds erhalten ESG-Zertifizierung

Zum 1. Juli 2020 haben drei Fonds von MainFirst Asset Management das „LuxFLAG ESG Label“ der unabhängigen und international anerkannten Luxembourg Finance Labelling Agency (LuxFLAG) erhalten. Damit wird bescheinigt, dass in den Anlageauswahlprozessen des MainFirst Absolute Return Multi Asset, MainFirst Global Equities Fund sowie des MainFirst Global Equities Unconstrained Fund ESG-Kriterien (ESG, Environment, Social, Governance) sowie internationale Standards zu nachhaltigem Investieren angewandt werden. Bereits seit langer Zeit verpflichtet sich MainFirst zu verantwortungsbewusstem Investieren und der Einbindung von ESG-Kriterien in seinen Anlageprozess.  Nachhaltiges Investieren bedeutet für den Initiator mehr als nur das Fernbleiben von gewissen Industrien oder das Legen des Fokus auf ökologische Aspekte. Starke Corporate Governance-Strukturen oder auch soziale und ethische Komponenten spielen bei den Anlageentscheidungen eine ebenso wichtige Rolle. Allein dieser ganzheitliche Ansatz sei in der Lage, die Nachhaltigkeit von Unternehmensleistungen zu bewerten, so Fondsmanager Frank Schwarz. Schon 2015 hat MainFirst die Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (UN PRI) unterzeichnet um hervorzuheben, welche Bedeutung die Multi-Investment-Boutique dem generationenübergreifenden Thema Nachhaltigkeit beimisst. Die Prinzipien bieten eine Reihe von möglichen Maßnahmen zur Einbindung von ESG-Themen in die Investitionspraxis. „Bei ESG-Anlagen geht es am Ende nicht nur darum, Sinnstiftendes zu tun. Es dreht sich vielmehr darum, zusätzliche Informationen im Investmentprozess zu berücksichtigen, welche förderlich für die Stabilität und damit auch Wertentwicklung eines Unternehmens sind“, so Schwarz.