INP eröffnet Warteliste für 23. INP Deutsche Pflege Portfolio

Für das 23. INP Deutsche Pflege Portfolio ist nunmehr die Warteliste eröffnet worden. Neu eingehende Zeichnungsscheine können somit vorerst nur im Rahmen dieser Warteliste berücksichtigt werden.

Über den Alternativen Investmentfonds 23. INP Deutsche Pflege Portfolio investieren Anleger in drei moderne stationäre Pflegeimmobilien an den Standorten Leipzig, Rodalben (Rheinland-Pfalz) und Radevormwald (Nordrhein-Westfalen). Für alle drei Einrichtungen wurden langfristige, indexierte Pachtverträge mit großen und renommierten Betreibergesellschaften abgeschlossen. Die Pachtverträge laufen bis in die Jahre 2036, 2029 bzw. 2041 zzgl. Verlängerungsoptionen. Gemäß Prognose erhalten die Anleger monatliche Auszahlungen von 5,25 % bis 5,50 % p.a. Die prognostizierte Gesamtauszahlung inkl. der Veräußerungserlöse für die Objekte beträgt 174,3 % bei einer Laufzeit von etwa 12 Jahren.